Häufige Fragen (FAQ)

Warum stehen Windenergieanlagen manchmal still, obwohl der Wind weht?

Beobachter glauben häufig, dass Windräder stillstehen, weil sie an Orten aufgestellt wurden, an denen nicht ausreichend Wind weht. Dabei gibt es eine Vielzahl von Gründen, warum Anlagen tatsächlich vorübergehend still stehen. 

Wie der Name der Technologie verrät, sind Windenergieanlagen auf Wind angewiesen. Dass sie in Gebieten mit ausreichend Wind gebaut werden, garantieren zum Beispiel Messungen der lokalen Windverhältnisse vor Ort im Vorfeld. 

Wenn Anlagen also vorübergehend still stehen, hat dies häufig folgende mögliche Gründe: