Häufige Fragen (FAQ)

Sind Energieeffizienz, Energiesparen und andere Erneuerbare nicht besser als Windenergie?

Die Schweiz importiert 77% ihres Energiebedarfs. Sparmassnahmen alleine reichen folglich nicht aus. Er braucht aus allen Bereichen einen Beitrag, auch aus der Windenergie, die künftig bis zu 10 % des Gesamtstromverbrauchs der Schweiz decken soll.

Die Schweiz gibt monatlich rund 1 Milliarde Franken insbesondere für den Import von Heizöl, Benzin und Gas aus. Durch Elektromobilität und Heizen mit Wärmepumpen schreitet die Elektrifizierung in diesem Bereich voran, die auch mit einheimischen Strom gedeckt werden kann. Voraussetzung ist, dass einerseits nur die energieeffizientesten Stromgeräte eingesetzt werden. Andererseits braucht es den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere von Solar- und Windenergie.