Klimaschutz mit Windenergie

Windenergie - gut fürs Klima

Windenergie ist - da sie eine fast C02 neutrale Produktionsform von Strom ist - gut fürs Klima. Sie reduziert – neben den wichtigen Säulen der Effizienz und der Einsparung – den übermässigen menschengemachten Ausstoss des Klimagases Kohlendioxid. 

Ein neuer Bericht des Weltklimarat (IPCC) hat deutlich gemacht, wie wichtig ein rascher Umstieg auf erneuerbare Energien ist. Weltweit tragen die Verbrennung von fossilen Energieträgern und die damit verbundenen Emissionen von Abgasen wie Kohlendioxid (CO2) massiv zu einer Erwärmung der Erdatmosphäre bei. Studien gehen davon aus, dass die Treibhausgas-Emissionen bis 2050 weltweit um mindestens 50 Prozent reduziert werden müssen, in den reichen Industrieländern sogar um mindestens 80 Prozent.

Wie gross der Beitrag der Windenergie nun im konkrete Fall sein kann, können Sie berechnen.  Der deutsche Bundesverband Windenergie stellt dazu Online-Rechner zur Verfügung.