News: Tourismus

Petition «Rettet den Chasseron und den Creux-du-Van»: Windenergiegegner suchen Erfolge nach Niederlagen wie kürzlich vor Solothurner Verwaltungsgericht

Heute wurde die Petition «Rettet den Chasseron und den Creux-du-Van vor der Industrialisierung durch Windenergieanlagen» in verschiedenen Waadtländer Gemeinden sowie beim Grossrat des Kantons Waadt eingereicht. Mit diesem Instrument konnten die Windenergiegegner Unterschriften sammeln, ohne eine Debatte mit der lokalen Bevölkerung zu führen, die die Projekte unterstützt. Die anderen demokratischen Instrumente könnten die Windenergiegegner viel teurer zu stehen kommen: Letzte Woche erlitt BirdLife vor dem Solothurner Verwaltungsgericht eine Niederlage bezüglich einer Beschwerde gegen den Windpark Grenchenberg und erhielt dafür eine gesalzene Rechnung.

mehr +

Ostfriesische Gemeinde setzt auf Windenergie und Tourismus

Die deutsche Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeichnet die Gemeinde Grossefehn als Energie-Kommune des Monats aus. Mit Sand unter den Füssen und Wind in den Haaren begeistert die ostfriesische Gemeinde jedes Jahr bis zu 180‘000 Übernachtungsgäste. Die Gegend ist eine einzigartige Kulturlandschaft und geprägt von historischen Windmühlen sowie vielen Windenergieanlagen. „Grossefehn zeigt eindrucksvoll, dass Tourismus und eine moderne Nutzung der Windenergie vereinbar sind“, betont Nils Boenigk, stellvertretender Geschäftsführer AEE.

mehr +

windfakten.ch – alle Informationen über Windenergie in der Schweiz

Sachlich, kompakt, übersichtlich, informativ, fundiert und umfassend: windfakten.ch liefert Ihnen die wichtigsten Informationen insbesondere über Windenergie in der Schweiz jederzeit griffbereit auf Ihrem Handy.

mehr +

Jüngere akzeptieren Windenergieanlagen eher als ältere

Ein neues Faktenblatt zum Thema Windenergie, Landschaftsschutz und Tourismus im Bundesland Hessen liegt vor. Das Bürgerforum Energieland Hessen hat es im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung erarbeitet. Die wichtigsten Erkenntnisse der kritischen Auseinandersetzung des Forums sind folgende:

mehr +

IG Windenergie: 1. Kunst-Windenergieanlage Mitteleuropas steht in Österreich

Im Rahmen des Wind-Kunstwettbewerbs der IG Windkraft wurde der Entwurf der Künstlerin Julia Bichler für eine Windenergieanlage in Wien-Unterlaa von einer Jury aus 400 Kunstwerken ausgewählt. Nun setzt ihrer originellen Gestaltung ein Zeichen für die Schönheit der Windenergienutzung. Die Windenergieanlage steht in Wien-Unterlaa.

mehr +

Windenergie von oben erleben - Bericht aus dem Entlebuch

Auf dem Blog von ENERGEIA findet sich ein neuer Beitrag zur Windenergie.

mehr +

Neues Videostatement zur Windenergie von Flurin Riedi, Tourismusdirektor der Region Andermatt

Ein neues Videostatement des Tourismusdirektors der Region Andermatt in der Zentralschweiz ist online. Flurin Riedi: "Wir sind stolz darauf, dass wir Windenergie haben. Sie passt sehr gut zu unserer Positionierung als nachhaltige Tourismusregion."

mehr +

Walliser Windenergieanlagen: Zum 10. Geburtstag auf Fotos verewigt

Eine Fotoausstellung in Martigny bildet den Abschluss der Feierlichkeiten zum 10. Geburtstag der Windenergieanlage Cime de l’Est in Collonges. «Capturez l'éolienne!» war der Titel des Fotowettbewerbs von RhônEole, bei dem Amateur- und Berufsfotografen ihr schönstes Foto der Windenergieanlagen von Collonges, Martigny oder Charrat einreichen konnten.

mehr +

10 Jahre Windenergie aus dem «Parc des Dents du Midi»

2005 konnte in Collonges-Dorénaz im Unterwalliser Bezirk Saint-Maurice die erste Windkraftanlage «Cime de l’Est» in Betrieb genommen werden. RhônEole SA, Besitzerin der Anlage, organisierte aus diesem Anlass Ende August 2015 ein grosses Fest.

mehr +

"Von politischen Halbwertszeiten und lautstarken Windenergiebefürwortern"

Lesenswerter Artikel auf ee-News zur nationalen Windenergie-Tagung vom 25. März 2015 von Suisse-Eole

mehr +

Tourismus und Windenergieanlagen passen zusammen

Eine Studie kommt für das deutsche Bundesland Schleswig Holstein zum Schluss, dass Windenergieanlagen, sowie weitere erneuerbare Energieanlagen und Tourismus gut zusammenpassen. Die dort festgestellten Ergebnisse, die aufgrund ausgedehnter Befragungen erhoben wurden, sind auch auf andere touristische Destinationen übertragbar.

mehr +