News

Überparteiliche Unterstützung für das Projekt Windenergie Stierenberg im luzernischen Rickenbach und die Gruppierung «Wind-Positiv»

Die Junge Mitte, Jungfreisinnige, Junge Grüne, JUSO und die JGLP des Kantons Luzern unterstützen gemeinsam das geplante Projekt der Windenergie Stierenberg im luzernischen Rickenbach, das Strom für rund 20‘000 Personen liefern wird. Sie unterstützen ebenso die lokale Kampagne «Wind-Positiv». Dahinter steckt ein überparteiliches Komitee mit viel Frauenpower.

Hinter «Wind-Positiv» stehen die drei jungen Frauen Lara Zimmermann, Arwen Bättig und Elissa Gaiffi, die in der Region rund um Rickenbach verankert sind.
Hinter «Wind-Positiv» stehen die drei jungen Frauen Lara Zimmermann, Arwen Bättig und Elissa Gaiffi, die in der Region rund um Rickenbach verankert sind.

Auf dem Stierenberg in Rickenbach im Kanton Luzern wird aktuell ein Windpark mit drei Anlagen geplant, die ökologischen und einheimischen Strom produzieren sollen. Erwartet wird eine Jahresproduktion von rund 20.7 Mio. kWh, was dem Verbrauch von rund 20‘000 Personen entspricht. Rund zwei Drittel der Produktion des Windparks werden im Winter anfallen, wenn Solar- und Wasserkraft weniger Strom liefern.

Unterstützung für die Pro Kampagne «Wind-Positiv»
Hinter «Wind-Positiv» stehen die drei jungen Frauen Lara Zimmermann, Arwen Bättig und Elissa Gaiffi, die in der Region rund um Rickenbach verankert sind. Sie kämpfen aus Überzeugung für dieses Projekt, denn ihnen liegt die Zukunft der jungen und der nächsten Generationen am Herzen. Für die drei Frauen ist der Windpark Stierenberg nicht nur gut für die Umwelt und die Umsetzung der Energiestrategie, sondern er leistet auch einen Beitrag für eine lebenswerte Welt der zukünftigen Generationen.

Nachhaltige Zukunft
Alle Werte und Ideen, die die Kampagne «Wind-Positiv» und die jungen Köpfe dahinter vermitteln und gegen aussen vertreten, widerspiegeln sich auch in den Werten und Vorstellungen der fünf Jungparteien. Daher unterstützen sie nicht nur das Projekt «Windenergie Stierenberg», sondern auch dieses Komitee und die Pro-Kampagne «Wind-Positiv». Die Jungpolitikerinnen und Jungpolitiker hoffen, dass die Rickenbacher Bevölkerung den Apell der jungen Generation ernst nimmt. Denn sie sind davon überzeugt, dass dieses Projekt eine Chance für eine nachhaltige energietechnische Zukunft bietet. Und damit auch eine Chance dafür, den kommenden Generationen eine lebenswerte Umwelt hinterlassen zu können.

Weitere Informationen:

> www.wind-positiv.ch

> windenergie-stierenberg.ch


Text: Suisse Eole, Quelle: ee-news.ch


Tags

Akzeptanz, Anwohnende, Energiepolitik, Gemeinden, Kantone, Naturschutz, Wirtschaft/Finanzen