News

Wissenschaftlicher Beirat der AEE Suisse begrüsst die Energieperspektiven 2050+ - weist aber auf einige kritische Punkte hin, nicht zuletzt in Sachen Windenergie

Das Ziel einer klimaneutralen Schweiz bis 2050 ist erreichbar, die dafür erforderliche Transformation des Energiesystems ist finanzierbar und vorteilhaft für die Wirtschaft – das zeigen die Szenarien der Energieperspektiven 2050+. Damit dies gelingt, sieht der wissenschaftliche Beirat der AEE Suisse sofortigen Handlungsbedarf für eine konsequente Umsetzung. Zudem weist er darauf hin, dass nicht in allen Bereichen die verfügbaren technischen und wirtschaftlichen Potenziale ausgeschöpft werden, unter anderem im Bereich Windenergie.

Mehrere Studien belegen, dass die Transformation des europäischen Energiesystems ebenfalls hauptsächlich auf Solarenergie basieren wird, aber mit einem massiven Ausbau der Windenergie eine erheblich bessere Sommer-Winter-Bilanz aufweist, erläutert der wissenschaftliche Beirat. Diese Erkenntnis gelte auch für die Schweiz.

Zur Stellungnahme des wissenschaftlichen Beirats der AEE Suisse

Tags

Akzeptanz, Energiepolitik, Gemeinden, Kantone, Technik, Umwelt, Wirtschaft/Finanzen