News

Kantonswebinar: Anforderungen der Kantone an Windenergieprojekte – Austausch über Lösungsansätze

Donnerstag, 2. Juli 2020, 8.00–12.30 Uhr

Die Herausforderungen auf Kantonsebene bei der Umsetzung von Windenergieprojekten sind vielfältig …

Wie legen die Kantonsverwaltungen die Anforderungen fest? Welche Vorgehensweisen gibt es in bestimmten Kantonen? Und wie sehen diese bezüglich der Fledermäuse aus? Was sind die wichtigsten Massnahmen, um Windenergieprojekte schneller voranzubringen? Viele Themen, die eines Updates bedürfen …

Neben der Vorstellung von zwei kantonalen Richtplänen werden auch aktuelle Fragestellungen und die Vorgehensweisen bezüglich der Fledermäuse thematisiert.

Sprachen: Französisch und Deutsch, mit Simultanübersetzung

Programm

ZeitProgramm
8.00 – 8.15 UhrBeginn des Webinars
8.15 – 8.20 UhrGrusswort und Einführung Lionel Perret, Geschäftsleiter von Suisse Eole
 Richtpläne und Vereinfachung der Verfahren
8.20 – 8.45 UhrErfahrungen mit der Windenergie-Richtplanung im Kanton Thurgau – angefragt (Deutsch) Thomas Volken, Fachspezialist Windenergie, Abteilung Energie Kanton Thurgau
8.45 – 9.10 UhrWindenergie im Kanton Freiburg: Vision und Kernpunkte des kantonalen Richtplans (Französisch)Serge Boschung, Leiter des Amts für Energie des Kantons Freiburg
9.10 – 9.20 UhrVereinfachung der Verfahren Olivier Waldvogel, Projektleiter bei Suisse Eole in Liestal (Deutsch)
9.20 – 9.35 UhrRound Table (Französisch/Deutsch)
9.35 – 9.50 UhrPause
 Fledermausschutz und Wirksamkeit der Massnahmen
9.50 – 10.15 UhrFledermäuse und Windenergieanlagen: Wissensstand bezüglich relevanter Massnahmen von der Planung bis zum Betrieb Jérôme Gremaud, Biologe, Atelier 11a in Bulle (Französisch)
10.15 – 10.30 UhrFledermäuse – wichtige Punkte für die Planung und Bewertung von Windenergieprojekten Luisa Münter, Nateco (Französisch/Deutsch)
10.30 – 11.00 UhrDiskussion in Kleingruppen
11.00 – 11.15 UhrPause
 Vernehmlassungen –Stellungnahmen
11.15 – 11.30 UhrPositionen von Suisse Eole in den jüngsten Vernehmlassungen Lionel Perret, Geschäftsleiter von Suisse Eole (Französisch)
11.30 – 11.45 UhrDie Zeit nach der Kostendeckenden Einspeisevergütung – aktueller Stand der Diskussionen mit dem Bundesamt für Energie (BFE) Lionel Perret, Geschäftsleiter von Suisse Eole (Französisch)
11.45 – 12.15 Uhr Round Table / DiskussionBedürfnisse der Kantone / Mitteilungen (Französisch/Deutsch)
12.15 – 12.30 UhrZusammenfassungLionel Perret, Geschäftsleiter von Suisse Eole (Französisch)
 

Informationen

Datum: Donnerstag, 2. Juli 2020, 8.00 – 12.30 Uhr

Ort: Fernseminar (Webinar)

Preis: kostenlos

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Zielpublikum: Mitarbeitende der kantonalen Ämter für Energie, Umwelt und Raumplanung; interessierte Mitglieder von Suisse Eole

Anmeldung:

Online: online anmelden

Anmeldeschluss: 15. Juni 2020

Informationen: +41 (0)32 933 88 66

www.suisse-eole.ch

Tags

Akzeptanz, Energiepolitik, Gemeinden, Kantone, Technik, Umwelt