News

"Windenergie für Heizung, Warmwasser und Kaffeemaschine..."

„…Ich kenne viele Hitzkirchertaler, die Freudedaran hätten, ein elegantes Windrad als Wegweiser zuhaben. Sie hätten nicht nur Freude, sondern sie wären richtig stolz, in einer so fortschrittlichen Gemeinde zu wohnen…“

„…Stellen Sie sich vor, Sie stehen an einem schönen Morgen vor Sonnenaufgang am Fenster und sehen in die Alpen. Ein frisch gebrühter heisser Kaffee wärmt ihre Hände und weckt ihren Geist. Aus Distanz beobachten sie die Windräder und sehen, von wo die Energie für Heizung, Warmwasser und Kaffeemaschine kommt. Mit einem guten Gewissen in den Tag starten, wäre das nicht schön?...“

Ausschnitte aus einem Leserbrief vom 26.10.20 erschienen in der Luzerner Zeitung

Tags

Akzeptanz, Anwohnende, Energiepolitik, Kantone, Technik, Umwelt