News

Appenzell Innerrhoden: Windpark Honegg/Oberfeld kommt vors Volk

Die Initiative «Pro Windenergie» für das Windenergieprojekt Honegg/Oberfeld ist zustande gekommen. An der nächsten Landsgemeinde des Kantons Appenzell Innerrhoden soll darüber abgestimmt werden.

Die Innerrhoder Standeskommission hat im November 2018 entschieden, dass im kantonalen Richtplan auf die Festsetzung des Gebiets Honegg-Oberfeld, Bezirk Oberegg als Windkraftstandort verzichtet wird. Die Befürworter des Projekts kämpfen weiter für eine nachhaltige Stromproduktion: Sie haben die Initiative «Pro Windenergie» lanciert und über 1000 Unterschriften gesammelt. Gemäss dem Initiativkomitee, wird die Initiative «Pro Windenergie» bis Ende Mai beim Kanton Appenzell Innerrhoden eingereicht. Über das Begehren würde dann an der Landsgemeinde im April 2020 abgestimmt.

Das Projekt Honegg/Oberfeld sieht die Realisierung von zwei Windenergieanlagen vor, die jährlich rund 13.4 Mio. kWh Windsstrom produzieren. Das entspricht dem Verbrauch von rund 3800 energieeffizenten Haushalten.

Quelle: Appenzell Zeitung