News

Windenergie und Akzeptanz – Erkenntnisse aus 30 Jahren Forschung in Nordamerika

30 Jahre Forschung zur Akzeptanz der Windenergie in der Bevölkerung in Nordamerika haben wichtige Erkenntnisse gebracht, doch es bestehen auch weiterhin noch Wissenslücken. Das zeigt die Metaanalyse „Thirty years of North American wind energy acceptance research: What have we learned?”

NIMBY-Effekt nicht ausschlaggebend
So trifft entgegen der weit verbreiteten Meinung der NIMBY-Effekt („Nicht in meinem Garten“) als Erklärung für die mangelnde Akzeptanz eines Windenergieprojekts nicht zu. Dagegen sind sozioökonomische Auswirkungen der Windenergie stark mit der Akzeptanz verwoben. Zudem werden Geräusche und visuelle Einflüsse von Windenergieanlagen oft als Belästigung empfunden, die Widerstand hervorrufen können. Werden solche Bedenken nicht berücksichtigt, kann das Konflikte verschärfen.

Fairness, Partizipation und Vertrauen sind wichtig
Ökologische Anliegen sind zwar von Bedeutung, spielen aber eine geringere Rolle als andere Faktoren. Sie können die Entwicklung fördern, aber auch verhindern. Die Themen Fairness, Partizipation und Vertrauen während des Entwicklungsprozesses eines Windparks sind wichtig, sie beeinflussen die Akzeptanz des Projekts in der Bevölkerung. Dagegen konnte der alleinige Einfluss der Entfernung zu den Windenergieanlagen auf die Akzeptanz der Anwohnenden nicht nachgewiesen werden. Die Entfernung hat aber Auswirkungen auf andere erklärende Variablen.

Hohe Unterstützung für Windenergie
Die Studie zeigt auch, dass es nicht sinnvoll ist, Ablehnung als etwas zu verstehen, das es zu überwinden gilt. Ein solches Verhalten verhindert die Entwicklung von Verständnis für die Windenergie und die Umsetzung von „Best Practices“. Ebenso geht aus der Studie hervor, dass die Unterstützung für Windenergie in Nordamerika konstant hoch ist.

Bisher wurden die Forschungsergebnisse nur in begrenztem Umfang in die Praxis umgesetzt. Dabei könnten dadurch Konflikte und empfundene Ungerechtigkeiten bedeutend verringert werden. Die Studie führt weitere Themen an, die zukünftig in der Akzeptanzforschung berücksichtigt werden sollten.

Rand, J. and Hoen, B. (2017). Thirty years of North American wind energyacceptance research: What have we learned? Energy Research & SocialScience, 29,135-148

Tags

Akzeptanz, Forschung, Internationales