News

Bundesrätin Doris Leuthard: „Mir selbst gefallen Windräder!“

Anlässlich eines regionalen Anlasses im aargauischen Mühlau sprach sich Bundesrätin Doris Leuthard für die Windenergie aus. Sie zählte in ihrem Referat die Vorteile von Windenergieanlagen auf: Der Strom ist günstig, die Anlagen sind effizient und sie liefern Winterstrom.

Bundesrätin Doris Leuthard : „Einheimisch ist besser als importiert, erneuerbar ist besser als fossil.“ Bild: Schweizerische Bundeskanzlei
Bundesrätin Doris Leuthard : „Einheimisch ist besser als importiert, erneuerbar ist besser als fossil.“ Bild: Schweizerische Bundeskanzlei

Die Bundesrätin nahm auch die Ängste der Bevölkerung auf. Der Widerstand sei zu spüren, erklärte sie. Aus Sicht der Energieministerin jedoch gilt: „Einheimisch ist besser als importiert, erneuerbar ist besser als fossil“, zitiert sie das Aargauer Tagblatt. Die Bedenken, Windenergieanlagen würden die Landschaft beeinträchtigen, teilt Bundesrätin Doris Leuthard nicht. Das sehe doch gar nicht so schlimm aus, sei ihr durch den Kopf gegangen, als sie kürzlich Visualisierungen der geplanten Windenergieanlagen auf dem Lindenberg im Freiamt gesehen habe: „Mir selber gefallen Windräder!“

Artikel lesen >>

Text: Suisse Eole, Quelle: Aargauer Tagblatt

Tags

Akzeptanz, Energiepolitik, Gemeinden, Technik