News

Internationaler Tag des Windes: Gute Gründe für Schweizer Windenergie

Heute wird weltweit der Tag des Windes gefeiert. Wie alle erneuerbaren Energien ist Windenergie sicher, sauber und einheimisch – heute und in Zukunft! Nachfolgend die wichtigsten Argumente für die Nutzung der Windenergie in der Schweiz.

Windenergie ergänzt Wasserkraft und Solarenergie perfekt!
Windenergieanlagen liefern zwei Drittel ihrer Produktion im Winter. Sie sind damit die ideale Ergänzung für die bestehenden Wasserkraftwerke und die wachsende Anzahl Solaranlagen, die mehrheitlich im Sommerhalbjahr produzieren.

Gut zu wissen: Werden die drei Technologien intelligent kombiniert, ist eine saubere, zuverlässige und bezahlbare Stromversorgung mit 100% erneuerbaren Energien der Schweiz problemlos möglich.

Handfeste Vorteile für Windstrom aus der Schweiz
Windenergieanlagen in der Schweiz zu bauen, hat zahleiche Vorteile gegenüber der Beteiligung an Windparks im Ausland:

Gut zu wissen: Moderne Windenergieanlagen produzieren dank längerer Flügel in der Schweiz ähnlich viel Strom wie Anlagen im Ausland.

Smarter Ausbau nach guter schweizerischer Art
Nach gut schweizerischer Art benötigt jedes Projekt die Zustimmung des Bundes, des Standortkantons und nicht zuletzt der Standortgemeinde. Zudem unterliegen die Bauvorhaben den umfassenden Einsprachemöglichkeiten in der Schweiz.

Zurzeit produzieren in der Schweiz 37 Windenergieanlagen Strom. Ziele des Bundes gemäss der Energiestrategie sind bis 2035 60 Windparks à 5 – 10 Anlagen (total ca. 350–400 Anlagen). Ein schweizerischer Kompromiss, in dem bereits Rücksicht auf unsere besondere Landschaft genommen wurde.

Übrigens: Die Umweltverbände befürworten bis 2035 den Bau von rund 400 Windenergieanlagen. Ende 2017 waren in den deutschen Bundesländern, die an die Schweiz grenzen, folgende Windenergieanlagen in Betrieb: 700 Anlagen in Baden-Württemberg, das 15% kleiner ist als die Schweiz, 1690 Anlagen im Bundesland Rheinland-Pfalz, das 50% kleiner ist als die Schweiz. In Schleswig Holstein, dem nördlichsten deutschen Bundesland, das 60% kleiner ist als die Schweiz, produzieren 3658 Anlagen Windstrom. In Österreich, rund doppelt so gross wie die Schweiz, erzeugten Ende 2017 1260 Windkraftanlagen

Tags

Akzeptanz, Gesundheit, Internationales, Technik, Veranstaltungen, Wirtschaft/Finanzen