News

Die grösste bislang gebaute rotierende Maschine

Zurzeit wird im deutschen Bremerhaven mit 8 Megawatt derzeit leistungsstärkste Windturbine auf ihrem 115 Meter hohen Turm montiert. In den nächsten Tagen werden nun die 88-Meter langen Rotorblättern angebracht. Gemäss dem Fraunhofer-Institut ist sie die grösste rotierende Maschine, die die Menschheit bislang gebaut hat.

Die Grösse dieser Anlage wird deutlich, wenn man sich vorstellt, dass durch den Rotorblattkreis bei einem Durchmesser von insgesamt 180 Metern zwei Airbus A380 nebeneinander fliegen könnten. ©Bild: Bremerhafen Gesellschaft
Die Grösse dieser Anlage wird deutlich, wenn man sich vorstellt, dass durch den Rotorblattkreis bei einem Durchmesser von insgesamt 180 Metern zwei Airbus A380 nebeneinander fliegen könnten. ©Bild: Bremerhafen Gesellschaft

Die neue Windenergieanlage, ein Offshore-Prototyp, wurde vom Unternehmen Adwen entwickelt. In dem „Dynamic Nacelle Testing Laboratory“ (DyNaLab) des Fraunhofer IWES Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik wurde über Monate die 8-MW-Anlage getestet und optimiert. Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter, Institutsleiter des Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES erklärt: „Dies ist die grösste rotierende Maschine, die die Menschheit bislang gebaut hat.“

Tags

Internationales, Technik