News

Mont Crosin: 2016 mit Rekordproduktion dank Repowering

Dank des 2016 durchgeführten Anlagenersatzes, dem sogenannten Repowering, erreichte der Windpark auf dem Mont Crosin 2016 mit 57 Mio. Kilowattstunden (2015: 56 Mio. kWh) einen neuen Produktionsrekord. Mit dem Ersatz der vier kleinsten und ältesten Windenergieanlagen durch neue leistungsstärkere wurde diese Produktionssteigerung möglich, obwohl wegen Bauarbeiten rund drei Monate vier Anlagen weniger verfügbar waren.

Innert zwei Monaten haben die 2016 neu installierten Windenergieanlagen mit einer Leistung von je 3.3 MW Leistung bereits die Jahresproduktion der vier ersetzten Turbinen erreicht. Durch die Inbetriebnahme der neuen Anlagen Ende September konnte so die Rekordproduktion des Vorjahres übertroffen werden. Insgesamt erzeugte der Windpark 2016 ausreichend Strom, um den Verbrauch von etwa 17’000 sparsamen Haushalten (bei je 3300 kWh/Jahr) zu decken. Ab 2017 geht die Betreibergesellschaft Juvent AG von einer Produktion von jährlich fast 70 Mio. Kilowattstunden aus, was dem Jahresverbrauch von über 21’000 Schweizer Haushalten entspricht.

Das Windpark Juvent hat 2016 einen Produktionsrekord erzielt ©Bild: BKW
Das Windpark Juvent hat 2016 einen Produktionsrekord erzielt ©Bild: BKW

Im Anschluss an die Inbetriebnahme der neuen Windenergieanlagen wurde der Grossteil der Instandsetzungs- und Renaturierungsarbeiten an den Zufahrtswegen und Baustellen durchgeführt. Sobald es die Wetterbedingungen zulassen, werden die Arbeiten im Frühjahr 2017 fortgeführt.

Weitere Infos im BKW Blog: Anlage 7 lernt laufen

Quelle: BKW

Tags

Technik, Wirtschaft/Finanzen