News

Repowering Juvent: Vier neue Windturbinen sind in Betrieb

Die Montagearbeiten im grössten Schweizer Windpark auf dem Mont Crosin und dem Mont Soleil sind abgeschlossen. Im Rahmen des zweiten Repowering-Projekts gingen in den letzten Wochen vier neue Windenergieanlagen in Betrieb. Sie ersetzen ältere Modelle und sorgen künftig für eine Produktionssteigerung von 50 auf 70 Mio. kWh pro Jahr.

Weniger als ein halbes Jahr nach Baustart konnten die Montagearbeiten planmässig abgeschlossen werden, und das trotz garstigem Wetter in den ersten drei Monaten. Im Vergleich zum ersten Repowering-Projekt von 2013, als die vier ältesten Windturbinen durch Vestas V90 mit einer Leistung von je 2 MW ersetzt worden waren, haben die neusten V112-Turbinen eine Leistung von je 3.3 MW. Diese vier Turbinen sind neu die leistungsstärksten in der Schweiz und erhöhen die Jahresproduktion von 50 auf 70 Mio. kWh. Damit werden mehr als 15'000 Haushalte mit Windstrom versorgt. Die alten Maschinen des Typs V52 und V66 aus den Jahren 2001 und 2004 wurden wie geplant demontiert und zur Weiterverwendung nach Weissrussland und Kasachstan exportiert.

Diese vier Turbinen sind neu die leistungsstärksten in der Schweiz und erhöhen die Jahresproduktion von 50 auf 70 Mio. kWh.
Diese vier Turbinen sind neu die leistungsstärksten in der Schweiz und erhöhen die Jahresproduktion von 50 auf 70 Mio. kWh.

Rückbau von Montageflächen und Zufahrtsstrassen im Gang

Modernisierung erfolgreich abgeschlossen Mit dem zweiten Repowering-Projekt sind alle Turbinen des Windkraftwerks auf dem neuesten Stand der Technik. Die acht nun ältesten Windturbinen sind erst sechs Jahre alt und dürften für die nächsten Jahre zuverlässig Strom produzieren.

Bereits sind die Arbeiten zum Rückbau der Montageflächen und der für die Schwertransporte erweiterten Zufahrtsstrassen im Gang. Bis zum Projektabschluss im Sommer 2017 werden sämtliche von den Bauarbeiten betroffenen Flächen renaturiert.

Der Windpark wird von der Gesellschaft Juvent SA betrieben, an der die BKW zu 60 Prozent beteiligt ist.

Quelle: Juvent SA

Tags

Technik, Wirtschaft/Finanzen