News

Keine negativen Auswirkungen auf Immobilienpreise der Windenergie: Neue Studie bestätigt frühere Erkenntnisse aus der Schweiz und dem Ausland

Das Landesamt Niedersachsen hat in seinem aktuellen Bericht darlegen können, dass Windenergieanlagen keine negativen Auswirkungen auf die Kaufpreise benachbarter Häuser hatten. Der Untersuchungszeitraum belief sich auf die Jahre 2005 bis 2012.

Das Ergebnis ist entsprechend dem Bericht unabhängig von der Entfernung der Anlagen zu den Wohnhäusern. Untersucht wurde die Entwicklung der Kaufpreise von Einfamilien-hausgrundstücken in der Nähe von Windkraftanlagen in den verschiedensten Landkreisen, sowie in den Städten Emden und Wilhelmshaven.

Link zum kostenpflichten Original-Bericht vom Februar 2015

Tags

Akzeptanz, Anwohnende, Internationales, Wirtschaft/Finanzen