News

Mont Crosin: Zweite Etappe des Repowering kommt 2016

Eine neue Überbauungsverordnung ist - nach der Ablehnung einer Einsprache - nun in Saint-Imier in Kraft. In der betroffenen Nachbargemeinde Courtelary gab es keine Einwände.

Eine Baugenehmigung wird voraussichtlich demnächst erteilt. Es bedarf noch einer Bereinigung gewisser behördlicher Auflagen. Mit dem Bau wird 2016 begonnen, auch aufgrund der Tatsache, dass man so die Belastungen bei der Erstellung reduzieren kann.  Es werden 4 moderne Anlagen mit 2 MW Leistung aufgestellt, welche die alten Anlagen aus den Jahren 2001 (0.85 MW)  resp. 2004 (1.75 MW) ersetzen. Damit ist das zweite Repowering Projekt der Schweiz in greifbarer Nähe.

Weitere Informationen zum Repowering allgemein

Tags

Anwohnende, Gemeinden, Umwelt, Wirtschaft/Finanzen